• Blog
  • Katrin

5 Tipps für mehr Erfolg mit Google AdWords

Google AdWords

Sie wollten schon immer mit Suchmaschinenwerbung erfolgreich sein? Dann haben wir jetzt für Sie wertvolle Tipps und Tricks, die Sie bei der Google AdWords-Optimierung anwenden können.

Suchmaschinenwerbung ist heutzutage in aller Munde – denn die Vorteile für Unternehmen liegen inzwischen auf der Hand. Eine erfolgreiche AdWords-Optimierung bietet die Grundlage für mehr Besucher und letztendlich Käufer des eigenen Produkts oder der angebotenen Dienstleistung. Erfahren Sie jetzt, wie Sie mehr aus Suchmaschinenwerbung rausholen: Google AdWords – alle Infos hier.


Tipp #1: So reduzieren Sie die Kosten für Ihre flächendeckende Online-Werbeanzeige

Sobald ein User auf Ihre Werbeanzeige klickt, wird Ihr Werbebudget dadurch belastet. Um Ihre Werbeanzeigen kostentechnisch so gut es nur geht zu optimieren, sollten Sie deshalb auf eine sorgfältige Auswahl der relevanten Keywords, einen hohen Qualitätsfaktor der Anzeige und zu guter Letzt den richtigen Zeitpunkt zum Schalten der geplanten Werbeanzeige den meisten Wert legen.

Tipp #2: Wer die Suchintention des Nutzers berücksichtigt, hat noch bessere Karten

Wer die Suchintention des Google-Nutzers am besten berücksichtigt, wird dafür vom ausgefeilten Google-Algorithmus belohnt. Um zielgerichtete Werbung schalten zu können, müssen Sie sich deshalb ein genaues Bild Ihrer Zielgruppe und deren Absichten machen. Was erwartet ein Google-Nutzer von den Suchergebnissen und welche Suchbegriffe und Merkmale machen Ihre Zielgruppe genau aus?

Tipp #3: So bewerben Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen auf regionaler Ebene

Wenn Sie ein örtliches Ladengeschäft betreiben oder Ihre Produkte und Dienstleistungen nur regional verfügbar sind, sollten Sie auf jeden Fall eine ortsbezogene Kampagne mit Google AdWords schalten – so minimieren Sie noch weiter die Streuverluste Ihres Werbebudgets und stellen außerdem sicher, dass Ihr Angebot für Kunden, die auf regionaler Ebene suchen, noch attraktiver werden.

Tipp #4: Wählen Sie bewusst wertvolle Keywords für Ihre Suchmaschinenanzeige aus

Da Suchmaschinenwerbung für hochkompetitive Keywords relativ kostspielig ist, lohnt sich die Auswahl von weniger kompetitiven Keywords mit der gleichen Suchintention. Wer sich also vor dem Schalten einer Werbeanzeige bei Google besonders viele Gedanken macht, kann mit geringerem Werbebudget auch durch beliebte Attribute, direkte Aufforderungen und Kaufanreize punkten.

Tipp #5: Wenn man die Zielseite der Werbeanzeige optimiert, kann man nur gewinnen

Der Qualitätsfaktor spielt bei Google-Werbeanzeigen auch eine übergeordnete Rolle. Das bedeutet, dass nicht nur die erwartete Klickrate und die Relevanz der Anzeige in Bezug auf bestimmte Keywords und die Suchintention des Google-Nutzers eine Rolle spielen, sondern vor allem die Benutzererfahrung auf der Landingpage, auf die man mit seiner Werbeanzeige wirklich verweist.